Geschäftsbericht

Geschäftsjahr 2016 bestätigt erneut die positive Entwicklung!

Auch für das Geschäftsjahr 2016 konnte die Genossenschaft ihre Unternehmensziele erreichen und damit eine positive Bilanz ziehen. Der Lübecker Bauverein ist für die Zukunft gut aufgestellt, denn die Genossenschaft hat auch in 2016 zielgerichtet in die Werterhaltung des Wohnungsbestandes investiert.

Das Geschäftsjahr war in starkem Maße von der aktuellen Neubautätigkeit der Genossenschaft geprägt. Das Neubauprogramm der kommenden Jahre ist nicht unerheblich und umfasst den Bau von rund 400 Wohnungen. Schon in der Planungs- und Vorbereitungsphase der Neubauprojekte werden sowohl die unterschiedlichen Zielgruppen als auch der Mix aus öffentlich gefördertem und frei finanziertem Wohnraum berücksichtigt. 

Anliegen ist es, wie schon im genossenschaftlichen Ursprung vor 125 Jahren, einen angemessenen Beitrag zur Wohnraumversorgung aller Schichten der Bevölkerung in Lübeck zu leisten. Aktuell beträgt der Anteil der öffentlich geförderten Wohnungen am Gesamtbestand 49 Prozent. Damit ist der Lübecker Bauverein der größte Anbieter von geförderten Wohnungen für einkommensschwächere Haushalte in der Hansestadt.

Die Umsetzung innovativer Baukonzepte mit vielfältigem Wohnumfeld, die Verbesserung des Services und der Ausbau des Sozialmanagements sind die drei Eckpfeiler, die die Genossenschaft in der Zukunft aktiv gestalten will.

Auch für die kommenden Jahre erwartet die Genossenschaft eine positive Entwicklung der Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage. 


Download Geschäftsbericht 2016