Stadtrundgang St. Gertrud

Im Osten der Hansestadt liegt vor dem Burgtor der historischen Altstadt der Stadtteil St. Gertrud - die östliche der drei historischen Vorstädte. Hier leben ca. 41.300 Einwohner.

Zwischen der Trave und der Wakenitz erstreckt sich der Stadtteil bis hin zur Grenze nach Mecklenburg-Vorpommern.

Neben dem bekannten, wunderschön angelegten Stadtpark sind hier auch zahlreiche andere Grünflächen zu finden, wie der Drägerpark, das Waldgebiet Lauerholz und der Schellbruch. Weitere Naherholungsgebiete sind die Auwälder entlang der Wakenitz. St. Gertrud zählt zu den begehrtesten Wohngegenden.


Infrastruktur
Bus

Bildung
Kindergärten, Kinderkrippe, Kindertagesstätten, Grundschulen, Grund-und Hauptschulen, Realschulen, Gymnasium, Berufsbildende Schule, Freie Schule

Einkaufen
Supermärkte in der Arnimstraße, rund um den Meesenring, Brandenbaumer Landstraße, Im Gleisdreieck, Glashüttenweg, montags und donnerstags Wochenmarkt Meesenplatz, mittwochs Hasenweg

Freizeit und Kultur
Freibad, Kleiner See in Eichholz, zahlreiche Vereine wie Segel- und Wassersportvereine, Sportpark Hülshorst,  Restaurants und Cafes, Musikhochschule in der Villa Eschenburg, Sternwarte, Schulgarten