Stadtrundgang St. Jürgen

Im Süden der Hansestadt liegt vor dem ehemaligen Mühlentor der Stadtteil St. Jürgen – die südliche der drei historischen Vorstädte.  Hier leben ca. 41.000 Einwohner.

Begrenzt durch den Elbe-Lübeck-Kanal im Norden, die Wakenitz im Osten und die Stadtgrenzen im Süden und Westen ist dieser Stadtteil zum einen von einer geschlossenen Bebauung bis südlich des Hochschulstadtteils, zum anderen von weiträumigen Grünanlagen und landwirtschaftlich genutzten Flächen geprägt.


Infrastruktur
Bus, Flughafen in Blankensee, Bahnhaltepunkt Mönkhofer Weg

Bildung
Kindertagesstätten und -krippen, Grundschulen, Realschulen, Universität und Fachhochschule

Einkaufen
Supermärkte in der Kronsforder Allee und der Kronsforder Landstraße, Ratzeburger Allee, Mönkhofer Weg, Mönkhof Karree, dienstags, donnerstags und samstags Wochenmarkt am Brink

Freizeit und Kultur
Gaststätten, zahlreiche Vereine, Parks und Landschaftsschutzgebiete, Stadtforsten, Großsteingrab Blankensee, eines der bekannteren Hünengräber Lübecks